Boule-Club KäsKöSäh Paderborn e. V.



Von einer gemütlichen Boulerunde am lauen Sommerabend in angenehmer Atmosphäre mit einem Café au lait oder einem Gläschen Rotwein bis zum sportlich ambitionierten Wettkampf bei Turnieren, Meisterschaften und Liga-Begegnungen, bei denen um jeden Punkt gekämpft und zuweilen auch verbissen gerungen wird, ist am Platz des Haxterparks alles möglich.

Derzeit hat unser Verein rund 60 Mitglieder.


Neuigkeiten


Juni 2022 – Haxterpark Ouvert VII

Hurra, nach drei Jahren Corona-Pause konnte in diesem Jahr auch wieder das große Paderborner Turnier „Haxterpark Ouvert“ starten. Am Donnerstag 16. Juni (Fronleichnam) veranstaltete der Boule-Club KäsKöSäh Paderborn sein über die Region hinaus bekanntes offenes Turnier, nun bereits in der siebten Auflage. Die Turnierorganisatoren freuten sich diesmal über 52 teilnehmende Doublette-Teams.

Gespielt werden wie immer drei Vorrunden im Modus „Formule X“ (Erklärung siehe hier). Den Vorrundenergebnissen entsprechend werden die Teams anschließend in die folgenden A-, B- und C-Turniere mit jeweils 16 Teams und ein D-Turnier mit 4 Teams aufgeteilt – dann geht's im K.O.-System weiter. Die Vorrunden werden mit Zeitbegrenzung gespielt, 50 Minuten plus zwei Aufnahmen, die K.O.-Runden ohne.

Nach dem Anpfiff um 10 Uhr folgte ein langer Turniertag – die Finalisten hatten sieben Runden zu spielen – bei besten sommerlichen Wetterbedingungen. Kurz nach 21 Uhr endete die letzte Partie.


Die Ergebnisse:

A-Halbfinale:
Peschi & Gustav (Delbrück) - Lothar & Björn (Lemgo-Lüerdissen) - 13:5
Michael „Schötti“ & Sam (Mülheim/Ibbenbüren) - Wolfgang & Bruno (Bielefeld/Ibbenbüren) - 8:13
A-Finale:
Peschi & Gustav - Wolfgang & Bruno - 3:13

B-Halbfinale:
Rolf & Hein (Kassel) - Madjid & Maria (Münster) - 9:13
Sandra & Peter (Kassel) - Karl Heinz & Atai (Delbrück) - 13:11
B-Finale:
Madjid & Maria - Sandra & Peter - 7:13

C-Halbfinale:
Helga & Christoph (Bielefeld) - Jörg & Axel (Schloß Holte) - 13:9
Sabine & Antek (Paderborn) - Carsten & Reinhard (Delbrück) - 1:13
C-Finale:
Helga & Christoph - Carsten & Reinhard - 4:13

D-Finale:
Tommy & Ridha (Recklinghausen) - Ulrike & Anita (Anröchte) - 5:13

Einen herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!
Großer Dank gebührt auch den vielen Helferinnen und Helfern, die zum guten Gelingen des diesjährigen Haxterpark Ouvert beigetragen haben!


Juni 2022 – BPV NRW Cup: Paderborn eine Runde weiter

Am Samstag 11. Juni fiel für Paderborn der Startschuss zum BPV NRW Cup 2022. Paderborns erste Mannschaft hatte den Pétanque-Club La Différence aus Ahlen zu Gast, um die erste Vorrunde des im KO-Modus gespielten Cups auszutragen.
Die erste Runde der Begegnung, die Tête-à-tête-Partien, gestaltete sich sehr ausgeglichen: die Paderborner konnten drei Partien gewinnen, ebenso viele gingen an Ahlen. 6:6 nach Punkten.
In der folgenden Doublette-Runde konnten die Ahlener sich etwas absetzen, sie gewannen zwei der drei Partien und gingen so mit 12:9 Punkten in Führung.
Nun kam es also auf die beiden Triplette-Partien an. Die erste war schnell abgehakt: Antek, Daniel und Friederike fertigten ihre Gegner erbarmungslos mit 13:0 ab. Jetzt führte Paderborn mit 14:12 Punkten.
Im letzten und nun entscheidenden Triplette lagen die Paderborner Antek, Barbara/Gerd und Maik zu diesem Zeitpunkt bereits mit 2:11 zurück. Dieses Spiel entwickelte sich aber nun zu einem regelrechten Krimi, in dem das Paderborner Team eine sehenswerte Aufholjagd startete und es tatsächlich schaffte, die Partie am Ende mit 13:11 für sich zu entscheiden.

Die Ahlener und Paderborner Spielerinnen und Spieler
Die Ahlener und Paderborner Spielerinnen und Spieler

Damit hat Paderborn diese Vorrundenbegegnung mit 19:12 Punkten gewonnen und ist eine Runde weiter, Ahlen ist ausgeschieden.
Die detaillierten Spielergebnisse sind wie immer unter www.boule-nrw.de/nrw_cup nachzulesen.


Mai 2022 – Vatertagsturnier für einen guten Zweck

Am Donnerstag 26. Mai lud der Boule-Club KäsKöSäh Paderborn nach dreijähriger Corona-Pause wieder zum traditionellen offenen Vatertagsturnier in den Haxterpark ein. 41 Teilnehmer waren angereist, um am Himmelfahrtstag die Kugeln zu werfen.

Das Turnier begann um 11 Uhr und wurde zunächst als Doublette Supermelée gespielt, das heißt die beiden Doublette-Partner wurden für jede Runde neu zusammengelost. Nach drei Vorrunden hatten sich die besten 12 Spieler für das Halbfinale qualifiziert und traten in zwei Triplette-Partien gegeneinander an. Die Gewinner der beiden Halbfinalspiele bestritten dann das Finale, natürlich ebenfalls im Triplette Supermelée-Modus.


Zum Finale traten an:
Triplette 1: Friederike Sommer-Hennige (Paderborn), Atai Rezaee (Delbrück), Michael Witte (Delbrück)
Triplette 2: Dieter Gruber (Freiburg), Horst Friedrich (Paderborn), Reinhard Steffen (Delbrück)

In der Finalpartie konnte sich das Team Friederike/Atai/Michael mit 13:5 durchsetzen und damit das Turnier gewinnen.
Bester Einzelspieler war in diesem Jahr Michael Witte, der somit verdientermaßen den ehrwürdigen Vatertagsturnier-Wanderpokal entgegennehmen durfte.

Die Einnahmen (Startgeld plus Spenden) von insgesamt 230 Euro kommen in voller Höhe dem Internationalen Verband Westfälischer Kinderdörfer e. V., Paderborn, zugute.


Mai 2022 – Qualifikationsturnier zur Meisterschaft Doublette in Paderborn

Am Samstag 7. Mai war der Boule-Club KäsKöSäh Paderborn für den Bezirk Westfalen Gastgeber des Qualifikationsturniers zur diesjährigen Meisterschaft Doublette. 63 Teams (von 68 gemeldeten) aus dem Bezirk Westfalen gingen an den Start, um sich einen der ersten 16 Ranglistenplätze zu erkämpfen, die zur Teilnahme an der NRW-Landesmeisterschaft berechtigen.  Dafür waren in diesem Jahr aufgrund der großen Zahl gemeldeter Teams sieben Runden Schweizer System angesetzt mit einer verkürzten Zeitbegrenzung von 60 (statt 75) Minuten plus zwei Aufnahmen.

Leider gelang es keinem der Paderborner Doublette-Teams, sich zu qualifizieren. Nur knapp an der Qualifikation vorbeigeschrammt sind Gerd Brendel und Weiko Busse auf dem Platz 17.
Reinhard Steffen, für Delbrück startend, erreichte zusammen mit Ali Mohammed Taher Platz 6 und qualifizierte sich damit für die Landesmeisterschaft am Sonntag 8. Mai in Ratingen-Lintorf. (Dort schafften es die beiden auf Platz 33; für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft reichte das leider nicht.)


Die Gewinner des Paderborner Turniers und damit Westfalenmeister 2022 kommen aus Ibbenbüren: Maurice Förster und Samoelina Famonjena Vahandrahety gelang als einziges Team mit 7:0 Siegen ein klarer erster Platz.

Leider zog sich das Turnier durch die zu spielenden sieben Runden sehr in die Länge, die letzte Partie endete im Dunkeln. Damit stand das offizielle Endergebnis erst fest, als die meisten Teilnehmer bereits abgereist waren. Und so gab es auch keine Siegerehrung und keine Pokalüberreichung...

Die detaillierten Ergebnisse könnt ihr hier beim BPV NRW nachlesen.


April 2022 – Start in die Ligasaison

Am Sonntag 24. April hat nach 2-jähriger Coronapause wieder der reguläre Ligabetrieb begonnen. Unser Verein ist mit drei Teams vertreten; am ersten von vier Spieltagen absolvierten alle Teams zwei Begegnungen mit jeweils zwei Triplette- und drei Doublette-Partien.

Leider hat unser Team Paderborn 2 in der Bezirksklasse B beide Begegnungen verloren. Auf dem Sportplatz in Lemgo-Lüerdissen war Münster KfK 3 unser erster Gegner. Während die Triplettes klar verloren wurden, konnten zwei Doublettes gewonnen werden; das dritte Doublette ging mit 11:13 knapp verloren.
In der zweiten Begegnung des Tages gegen Wadersloh Münsterland 1 konnten wir nur ein Triplette gewinnen.

Unsere „jüngste“ Mannschaft Paderborn 3 in der Kreisliga A trat in Beelen an. Diese Liga spielt mit 6 Mannschaften an 4 Spieltagen mit Hin- und Rückspiel. Dieses Team mit vielen Spielerinnen und Spielern ohne große Spielerfahrung aber mit viel Spaß und Ehrgeiz traf in der allerersten Begegnung auf Rheine 1, die leider mit 1:4 verloren ging. Dafür konnte unser Team die zweite Begegnung gegen Drensteinfurt 3 mit 3:2 gewinnen. Damit steht Paderborn 3 nach dem ersten Spieltag auf einem Platz im Mittelfeld der Tabelle.

Unser Spitzenteam Paderborn 1 in der Bezirksliga steht nach zwei Begegnungen mit zwei Siegen auf Tabellenplatz eins; sowohl Warendorf-Freckenhorst 1 als auch Steinfurt-Burgsteinfurt 1 wurden mit 4:1 besiegt. Beeindruckend ist die große Punktedifferenz von 59 Punkten, die die klare Überlegenheit in den 10 Spielen ausdrückt.

Wir wünschen allen Teams an den nächsten Spieltagen viel Erfolg! Alle Ergebnisse findest Du auch hier auf den Liga-Seiten des Verbands.


April 2022 – Trainingswochenende in Essen-Kettwig

Die Trainingsteilnehmer/innen
Die Trainingsteilnehmer/innen
... bei einer Trainingseinheit in der Halle
... bei einer Trainingseinheit in der Halle

Am Wochenende 1. bis 3. April haben 18 Vereinsmitglieder wieder ein Intensivtrainingswochenende in Essen-Kettwig unter der Anleitung von Daniel Dias (boule-training.de) absolviert.

Die Wetterbedingungen, insbesondere die kalten Temperaturen, zwangen uns in diesem Jahr, (fast) alle Trainingseinheiten in der Halle durchzuführen. Schwerpunkt dieses Wochenendes sollten die von Barbara im Vorfeld abgefragten Themen „Schießen“ und „Taktik“ sein. Diese Aspekte haben wir, unter anderen, in unterschiedlichen Spielformen trainiert, immer begutachtet vom Trainer oder auch von den Mitspielern.

Trainer Daniel hält das „Wohlfühlen“ für einen wichtigen Faktor für ein erfolgreiches Boulespiel, Wohlfühlen im Team, Wohlfühlen in der Situation, Wohlfühlen im Kreis. Und das Gespräch im Team, in der Mannschaft, in der Gruppe ist sehr wichtig; hierzu machten wir Übungen mit bunten Bällen, legten gemeinsam eine lange Stange auf den Boden oder feierten unsere Würfe – soweit dies dem Ostwestfalen möglich ist.

Das gesamte Trainingswochenende in Essen-Kettwig mit Daniel Dias hat allen Teilnehmern, Newbies oder alten Häsinnen, neue Impulse für ihr Boulespiel gegeben.



März 2022 – Test-Ligaspieltag

Das neue Boule-Jahr gehen die Paderborner Pétanque-Spieler mit drei Ligamannschaften in Kreisliga, Bezirksklasse und Bezirksliga an.
In Vorbereitung auf den ersten Ligaspieltag (24. April) führte der Verein am Samstag 26. März einen Test-Ligaspieltag mit seinen drei Ligamannschaften und dem Team „Reinhold und Freunde“ durch.
Die „Ligakoordinatoren“ Marlene und Reinhold führten einen kompletten Ligaspieltag mit drei Begegnungen für jedes Team durch einschließlich Lizenzausweiskontrolle. In diesem Ligaturnier spielte jede Mannschaft gegen jede andere, in jeder Begegnung wurden zwei Triplettes und drei Doublettes durchgeführt. Als einzige Abweichung zum normalen Ligaspieltag wurde die Spielzeit pro Spiel auf 50 Minuten plus zwei Aufnahmen beschränkt.
Alle Teams gingen den Spieltag und die einzelnen Begegnungen mit großer Konzentration an; ab 10 Uhr flogen die Kugeln. Am Ende des Tages nach insgesamt 30 Spielen in sechs Begegnungen meldeten die Mannschaftsführer folgende Ergebnisse:

Runde 1:
Paderborn 1 - Paderborn 2 - 3:2
Paderborn 3 - Reinhold & Freunde - 0:5

Runde 2:
Paderborn 1 - Paderborn 3 - 4:1
Paderborn 2 - Reinhold & Freunde - 1:4

Runde 3:
Paderborn 1 - Reinhold & Freunde - 4:1
Paderborn 2 - Paderborn 3 - 4:1

 

Drei Ligamannschaften und „Reinhold & Freunde“
Drei Ligamannschaften und „Reinhold & Freunde“

 

Die Abschlusstabelle:

Mannschaft Begegnungen Spiele
1. Paderborn 1 3 : 0 11 : 4
2. Reinhold & Freunde 2 : 1 10 : 5
3. Paderborn 2 1 : 2 7 : 8
4. Paderborn 3 0 : 3 2 : 13

Abschließend fand, auch abweichend vom normalen Ligaspielbetrieb, eine kleine Siegerehrung statt, in der alle Teilnehmer einen kleinen Preis erhielten. Um 18 Uhr lag der Bouleplatz wieder ruhig in der Abendsonne; alle Teilnehmer hatten einen spannenden und schönen Bouletag erlebt.


März 2022  Neue Corona-Schutzverordnung

Seit dem 19. März gilt in NRW eine aktualisierte Corona-Schutzverordnung (CoronaSchVO), die für Sport im Freien keinerlei einschränkende Regelungen mehr vorsieht.
Für unseren Spiel- und Trainingsbetrieb heißt das, dass die 2G/3G-Pflicht und die Überprüfung des Impfstatus ab sofort entfällt. Im Interesse unser aller Gesundheit appellieren wir jedoch an alle Spielerinnen und Spieler:

  • Lasst euch vor der Teilnahme am Spiel- und Trainingsbetrieb testen oder führt zu Hause einen Selbsttest durch.
  • Bleibt mit Erkältungssymptomen, auch mit leichten, lieber zu Hause. Mit einem positiven Testergebnis sowieso.
  • Achtet beim Spiel auf Abstand zueinander.

Februar 2022  Westentaschenturnier verschoben

Wegen der am 6. Februar stattfindenden Mitgliederversammlung des Boule-Clubs KäsKöSäh Paderborn wird das eigentlich für diesen Sonntag vorgesehene Westentaschenturnier um eine Woche auf den 13. Februar verschoben. Beginn ist wie immer um 13 Uhr.


Januar/Februar 2022  Boule-Schnupperkurse im Haxterpark

Zu einem Boule Schnupperkurs lädt der Boule-Club KäsKöSäh Paderborn in den Haxterpark ein. An drei Samstagen gibt es eine kurze Einführung in das Boule-Spiel, danach wird gemeinsam in frischer Luft und mit Abstand ge­spielt.

Termine sind am 29. Januar sowie 5. und 12. Februar, Beginn jeweils um 14.30 Uhr auf dem Bouleplatz im Haxter­park, Haxterhö­he 2 im Paderborner Süden. Es lie­gen ausreichend Kugeln bereit. Für den Zugang zum Sportge­lände ist der 2G-Status erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos. Der Schnupperkurs fin­det bei jedem Wetter statt. Ein Ein­stieg ist an allen drei Terminen möglich.


November 2021 – Spiel- und Trainingsbetrieb nur mit 2G

Seit dem 24. November 2021 gilt in NRW eine neue Corona-Schutzverordnung, die auch Auswirkungen auf unseren Trainings- und Spielbetrieb im Haxterpark hat:

  • Teilnehmen können nur vollständig geimpfte oder genesene Personen.
  • Der 2G-Status wird überprüft. Bringt daher bitte einen entsprechenden Nachweis mit.

Ohne 2G-Nachweis ist die Teilnahme am Spiel- und Trainingsbetrieb des Boule-Club KäsKöSäh Paderborn nicht zulässig!


Oktober 2021 – Rückblick auf die Saison

 Im September und Oktober hat der Boule-Club KäsKöSäh Paderborn seine diesjährigen Ligatermine absolviert. Aufgrund der Coronakrise waren alle Termine auf diese Zeit komprimiert worden und die vier Liga- wie auch andere Turniertermine fanden teilweise im Wochenrhythmus statt. Die erste Mannschaft des Paderborner Boule-Clubs trat in der Bezirksliga an, die zweite in der Bezirksklasse B. Die Erste beendete auf Platz 4 die Saison, die Zweite auf Platz 7, beide konnten damit ihre Klasse halten.

 

Auf dem Vereinsgelände am Haxterpark war der Boule-Club KäsKöSäh Paderborn am 21. August Gastgeber für das Qualifikationsturnier Westfalen der Meisterschaft Triplette Veterans mit 36 Teams. Am 12. September richtete der Paderborner Boule-Club den zweiten Ligaspieltag der Bezirksklasse B aus. 

Ein besonderes Highlight im September war der Länderwettstreit zwischen dem niederländischen Club Boules Doar aus Noordscheschut und dem Paderborner Boule-Club KäsKöSäh, der nun schon zum zwölften Mal stattfand, abwechselnd in Paderborn oder Noordscheschut. In diesem Jahr eröffnete der stellvertretende Bürgermeister Dietrich Honervogt in Paderborn das Turnier und begrüßte mit einigen Kugelwürfen das niederländische Team, das mit 24 Personen angereist war. Gewonnen hat in diesem Jahr der Boule-Club KäsKöSäh Paderborn. 

 

Trotz kühlerer Temperaturen wird am Haxterpark ganzjährig Boule gespielt, in dicken Jacken, Schuhen und mit Mütze, wenn nötig, auch mit Handwärmern. Zu den Trainingsterminen mittwochs ab 17.30 Uhr und sonntags ab 13.00 Uhr sind wind- und wetterfeste Gäste jederzeit willkommen.


September 2021 – Länderspiel D vs. NL

Wie jedes Jahr im September, inzwischen zum 13. Mal, trafen sich am Wochenende 25./26. September die Paderborner Boulistinnen und Boulisten mit ihren niederländischen Freunden von den Boules Doar aus Noordscheschut (NL) zum traditionellen Ländervergleichswettkampf, diesmal wieder bei uns in Paderborn.

Nach der offiziellen Wettkampferöffnung am Samstagmorgen durch Paderborns ersten stellvertretenden Bürgermeister Dietrich Honervogt haben wir bei tollem Spätsommerwetter mit jeweils elf Teams am Samstag und Sonntag gemeinsam viel Spaß gehabt und Boule gespielt. Neben den Boule-Partien stand das gemeinsame Feiern im Mittelpunkt. Der Auftritt der Rellerkapelle am Samstagabend mit starker niederländischer Gesangsunterstützung durch Marco und die bezaubernden Tricks von Hakan haben einen wesentlichen Beitrag zur tollen Stimmung beigetragen.

Damit kein falscher Eindruck entsteht: es wurde auch ernsthaft Boule gespielt! :-)


Jedes Team musste einmal gegen jedes Team der anderen Mannschaft spielen, insgesamt also 121 Partien. Am Ende des ersten Spieltages lag der Paderborner Club bereits mit 52:14 Siegen vorn. Diesen Vorsprung konnte die niederländische Mannschaft am zweiten Spieltag nicht mehr aufholen – Paderborn gewann diesen freundschaftlichen Ländervergleich mit 89:32.

 

Ein großes Dankeschön geht an die Brötchenschmierer, Kaffeekocher, Köche, Bäcker und alle Helferinnen und Helfer, die zum Gelingen dieses Events beigetragen haben!

Mit großer Vorfreude erwarten wir den nächsten Länderwettkampf 2022, dann wieder in Noordscheschut.


August 2021 – Qualifikationsturnier Triplette Veterans in Paderborn

Am Samstag 21. August war der Boule-Club KäsKöSäh Paderborn Ausrichter des Qualifikationsturniers Westfalen zur Landesmeisterschaft Triplette Veterans (55+). Ab 10 Uhr kämpften 36 Teams auf 22 Spielbahnen in fünf Runden um Sieg und Platzierungen. Die besten zwölf Teams am Ende des Tages sind zur Teilnahme an der Landesmeisterschaft in Köln berechtigt.

 

Zuvor wurden in einem tollen Arbeitseinsatz der Bogenplatz aufbereitet und die Spielbahnen markiert. Am frühen Samstagmorgen schmierten dann die Vereinsmitglieder Brötchen, verteilten Bänke und Tische im Gelände und erledigten letzte Handgriffe zur Vorbereitung des Turniers. Weitere Vorbereitungen wurden bereits am Vorabend erledigt.

Pünktlich konnte der Vorsitzende Burkhard Aubke alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer herzlich begrüßen. Die Turnierleitung mit Andreas Kaminski und Matthias Goihl hatte die Auslosung der ersten Runde bereits durchgeführt und so startete der Turniertag bei sonnigem Wetter.

 

 


Den ganzen Tag über standen Helferinnen und Helfer bereit zum Kaffeekochen, zur Getränkeausgabe, beim Bockwurstbrühen und zur Kuchenausgabe. Und auch am Ende des Turniers gegen 18.30 Uhr – alle Kugeln waren geworfen und die Ergebnisse notiert – hatten unsere Vereinsmitglieder den Platz in kürzester Zeit wieder in den „Originalzustand“ versetzt: Tische eingeräumt, Räume hergerichtet, Bahnenmarkierung zurückgebaut.

 

An dieser Stelle gilt es, allen Helferinnen und Helfern herzlich für ihren Einsatz und ihre Unterstützung zu danken.

 

Für den Boule-Club KäsKöSäh waren fünf Teams am Start. Alle Teams haben mindestens eine Partie gewonnen. Auf Platz 8 waren Ulrike, Horst und Karsten mit drei Siegen am erfolgreichsten, direkt auf Platz 9 gefolgt von Antek, Gerd und Heri. Barbara, Gerda und Reinhold belegten mit Platz 21 und zwei Siegen einen guten Mittelplatz. Familie Hennige mit Friederike, Dieter und Peter lagen zum Schluss auf Platz 27 und das Damenteam mit Gabi K., Gaby und Sabine schloss auf Platz 34 ab.

Turniersieger wurde als einziges Team mit 5:0 Siegen das Triplette Rainer Girod, Heinz Brenke und Stefan Eisenhut aus Bielefeld-Brackwede.

 

In der Nachbetrachtung am Sonntag danach war das Qualifikationsturnier Westfalen zur Landesmeisterschaft Triplette Veterans eine rundum gelungene Sache, organisatorisch und sportlich!


August 2021 – Prüfung zum Boule-Sportabzeichen erfolgreich absolviert

Im Jahr 2020 hat der Boule-Verband BPV NRW das breitensportlich orientierte Boule-Sportabzeichen eingeführt. Die Aktiven müssen drei Lege- und drei Schießprüfungen absolvieren und werden je nach erreichter Punktzahl mit dem Bronze-, Silber- oder Gold-Abzeichen ausgezeichnet.
Unsere Sportwarte Heri und Reinhold haben eine Trainingsreihe organisiert, notwendige Hilfsmittel gezimmert und den Prüfungstermin festgemacht. Seit einigen Wochen traf man sich montagabends zum gezielten Training für das Boule-Sportabzeichen. Mit jedem Trainingsabend erreichten wir bessere Ergebnisse. Diese Übungen haben auch die Qualität im „normalen“ Spiel verbessert.

Die erfolgreichen Absolventen der Boule-Sportabzeichen-Prüfung, rechts Prüfer Karl Heither
Die erfolgreichen Absolventen der Boule-Sportabzeichen-Prüfung, rechts Prüfer Karl Heither

Am Montag 9. August absolvierten dann zehn Vereinsmitglieder unter den gestrengen, aber wohlwollenden Augen des Prüfers Karl Heither aus Anröchte die sechs Übungen. Nach gut zwei Stunden „Prüfungsstress“ stand dann das Ergebnis fest: Alle hatten die erforderliche Punktzahl erreicht. Die Besten des Abends waren Heri und Wilfried, die durch präzises Legen und Schießen das Gold-Abzeichen erreichten.
Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen Spielerinnen und Spieler und herzlichen Dank an Karl für die Prüfungsabnahme.


August 2021 – Gemeinsamer Einsatz zur Platzpflege

Coronabedingt wurden in den letzten Monaten alle Wettbewerbe des Boule-Verbandes BPV NRW abgesagt. Erst jetzt, in der zweiten Jahreshälfte 2021, werden wieder Liga-Spieltage und Meisterschaften ausgerichtet.
Im Haxterpark dürfen wir am 21. August 48 Teams zum Qualifikationsturnier Triplette Veterans (55+) begrüßen und am 12. September richten wir den zweiten Spieltag der Bezirksklasse B Westfalen aus. Für diese Veranstaltungen nutzen wir den Bogenschießplatz, hier können ausreichend Boule-Bahnen abgesteckt werden.
Doch zunächst musste dieser Platz insbesondere in den Randbereichen aufbereitet werden. In den letzten zwölf Monaten hatte sich die Vegetation doch sehr ausgebreitet. Und so stand am 7. August ein Arbeitseinsatz mit viel „Gartenarbeit“ an. Zwanzig fleißige Helfer hatten nach fünf Stunden Arbeit wieder eine bespielbare Fläche hergerichtet, die anschließend auch sofort mit einer Boule-Partie bespielt und für gut befunden wurde.
Ein herzlicher Dank geht an alle Helfer.

Die fleißigen Helfer bei gemeinsamer Fotopause
Die fleißigen Helfer bei gemeinsamer Fotopause

Juli 2021 – BPV NRW Cup: Paderborn gewinnt Begegnung der 1. Vorrunde

Nachdem die allgemeine Entspannung der Corona-Lage Wettkämpfe wie den BPV NRW Cup wieder zulässt, hatte der Boule-Club KäsKöSäh Paderborn am Sonntag 4. Juli die erste Mannschaft des Pétanque-Clubs „La Différence“ Ahlen zu Gast.
Die Paderborner kamen gut ins Spiel: Vier gewonnene Tête-à-tête-Spiele (von sechs) und zwei gewonnene Doubletten (von drei) brachten einen Punktevorsprung von 14:7 Zählern – der allerdings noch nicht ausreichte, so dass eine der verbleibenden zwei Triplette-Partien unbedingt gewonnen werden musste. Das erste der beiden Spiele konnte allerdings das Ahlener Team souverän und deutlich für sich entscheiden, so dass das letzte Triplette Mixte einen richtigen Endspielcharakter bekam. Es entwickelte sich auch eine spannende Partie, in der unsere Paderborner ihre Gegner am Ende mit 13:11 bezwingen konnten.
Damit ist Paderborn eine Runde weiter, Ahlen ist ausgeschieden.

Die genauen Ergebnisse könnt ihr unter www.boule-nrw.de/nrw_cup nachlesen.


Mai 2021 – Es geht wieder los!

Im Kreis Paderborn liegen die Covid-19-Inzidenzwerte seit mehreren Tagen unter 100. Damit wird die Bundesnotbremse außer Kraft gesetzt und das hat für uns positive Folgen: Ab Sonntag 23. Mai sind Sportarten ohne Kontakt mit Abstand in Gruppen von maximal 20 Personen zulässig.

Das heißt, wir können unseren regelmäßigen Spielbetrieb im Haxterpark sonntags und mittwochs wieder ganz vorsichtig aufnehmen, unter den folgenden Bedingungen:

  • Maximal 20 Personen gleichzeitig auf dem Platz.
  • Abstand halten, und zwar mindestens 1,5 m oder 150 cm oder zwei gute Armlängen!
  • Das Spielen ist nur auf vier Bahnen zulässig, die mittleren Bahnen bleiben gesperrt.
  • Wenn der Bogenplatz frei ist, kann auch dort gespielt werden.

Am Platz besteht die Möglichkeit, sich mit der „luca“-App einzuloggen; damit wird im Infektionsfall die Nachverfolgung für das Gesundheitsamt erleichtert.


KONTAKT

Boule-Club KäsKöSäh
Paderborn e. V.

Burkhard Aubke

0151 20201357

Dieter Hennige

0176 55566312